Wir haben 60 Jahre NWG gefeiert

Am Samstag, dem 22.09.2018, feierten wir mit über 220 Mitgliedern und Mietern in einer "geschlossenen Veranstaltung" im Nauener Stadtbad unseren 60. Geburtstag. Wir hatten ein abwechselungsreiches Kulturrogramm für groß und klein zu bieten und freuten uns in vielfältigen Gesprächen an den Tischen über so manche nette Erinnerung aus den vergangenen Jahrzehnten ... Zwei verdienstvollen Mandatsträgern (dem ehrenamtlichen Vorstand bzw. unserem langjärigem Aufsichtsratsvorsitzenden) wurde durch Dr. Schönfelder, besonderer Verteter des BBU, die Ehrenspange unseres Verbandes in Silber überreicht - herzlichen Glüclwunsch! Wir freuten uns auch insbesondere, dass unser Nauener Bürgermeister eine tolle lange Zeit bei uns zu Gast war!

Größte Baumaßnahme 2018 abgeschlossen!

2018 Bauprojekt wieder ein voller Erfolg!
Mit dem Projekt entstanden auch an unserem ersten Gebäude - errichtet 1958 - Balkone. Ende Juli war Bauendabnahme und nach einem reibungslosen Bauablauf freuen sich die Mieterinnen und Mieter der Feldstraße 17 und auch die Öffentlichkeit. Wieder ist ein echter "Hingucker" entstanden!

Ein echter Glanzpunkt!

Ein historisch inspiriertes Giebelwandbild am Haus Bredower Weg 14 entstand und schlägt eine visuelle Brücke zwischen der Altstadt Nauen und dem Wohngebiet Nauen-Ost. Mit der - heute ja nicht mehr vorhandenen - historischen Silhouette der Zuckerfabrik wollen wir an unsere eigenen Anfänge vor 60 Jahren erinnern. Die Zuckerfabrik war einer der maßgeblichen Trägerbetriebe bei der Gründung der AWG Nauen ...

Geschäftsstelle

Nauener Wohnungsbaugenossenschaft eG
Kreuztaler Straße 2 e
14641 Nauen

Sprechzeiten jeden Dienstag

9 – 11 Uhr
14 – 17 Uhr
oder täglich nach Vereinbarung

Telefon Geschäftsstelle NWG
(03321) 45 36 59

Visitenkarte für Smartphone & Co.

Visitenkarte_NWG.vcf

Ansprechpartner

Vermietung und Mitgliederwesen
Regina Schulz

r.schulz(_AT_)nwg-nauen.de


Prokuristin; Vermietung und Buchhaltung
Verena Kroischke


Geschäftsführender Vorstand
Dr. Frank Otto

Über die NWG

Wohnen kann man so oder so – erfahren Sie den Unterschied!

Wir stehen für direkte und persönliche Kommunikation, für kurze und transparente Entscheidungen und für schnelle Reaktionen auf Ihre Wünsche und Anliegen.

Dieses tun wir erfolgreich seit 1958

dabei sind wir reif und erfahren geworden und jung geblieben zugleich. Wir leben die Überzeugung, Genossenschaften entwickeln gerade durch ihre zwischenmenschliche und auf Gemeinsinn orientierte Dimension Stärke und Potential und sie bilden deshalb einen unverzichtbaren und bereichernden Bestandteil unseres wirtschaftlichen Handelns und gesellschaftlichen Lebens.

Unsere Wohnungsbestände finden Sie in Nauen und Ketzin.

276 WE in Nauen (Nachbarschaft zur Altstadt)
63 WE in Ketzin (mit guter Anbindung an das Zentrum der Havelstadt)

MEHR ÜBER DIE WOHNANLAGEN


Wie werden Sie Mitglied?

Bei uns werden Sie nicht Mieter sondern Mitglied!

Das bedeutet, dass Sie anders als bei anderen Vermietern keine Kaution hinterlegen sondern Geschäftsanteile zeichnen und ein lebenslanges Wohnrecht erwerben. Ein Geschäftsanteil beträgt 155 EUR und je nach Wohnungsgröße erwerben Sie bis zu 9 Geschäftsanteile. Darüber hinaus entrichten Sie bei Beginn der Mitgliedschaft lediglich ein einmaliges Eintrittsgeld in Höhe von 51,50 EUR.

Jedes Mitglied erwirbt durch seine Geschäftsanteile ein Stimmrecht auf der Mitgliederversammlung – dadurch handeln wir nie gegen die Interessen der Mehrheit der Mitglieder und arbeiten für die Verwirklichung der Wünsche unserer Mitglieder!

Ihre Vorteile als Genossenschaft-Mitglied:

  • Lebenslanges Wohnrecht; sicher wie Eigentum, flexibel wie Miete
  • Schutz vor Ausverkauf und Eigenbedarfskündigung
  • Mitbestimmung und strikte Mitgliederorientierung
  • gleiche Rechte, gleiche Pflichten
  • faire Nutzungsgebühren (Miete)
  • gelebte Nachbarschaft

 

Gesund gewachsen: die Nauener
Wohnungsbaugenossenschaft eG historisch.

Mehr als 50 Jahre schaffen und erhalten die Mitglieder und Angestellten der NWG gemeinschaftlich Werte. Dominierten in den Gründungs- und Anfangsjahren naturgemäß Eigenleistung und Aufbauwille, rückten in den nachfolgenden Jahren kluges und verantwortungsbewusstes Organisieren und die Erhaltung des Geschaffenen bzw. die Sicherung einer gesunden Entwicklung in den Mittelpunkt. Heute geht es um solides kaufmännisches Verwalten und die Ausrichtung der Bestände an zeitgemäße Ansprüche und Erfordernisse.

Startschuss in den 50er Jahren – lebenswerter Wohnraum für alle!

Mit Inkrafttreten der „Verordnung über die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter und der Rechte der Gewerkschaften“ im Jahr 1953 wurde in der damaligen DDR die Gründung von Arbeiterwohnungsbaugenossenschaften (AWG) als freiwilliger Zusammenschluss von Arbeitern, Angestellten und Angehörigen der Intelligenz zum genossenschaftlichen Bau und Erhalt von Wohnungen möglich.

Die Gründungsidee „zündete“ auch im Havelland!

Ende der fünfziger Jahre entstanden vor dem Hintergrund von Wohnraumbedarf und Genossenschaftsidee zeitgleich die „AWG Nauen“ und die „AWG Ketzin“. Beide Genossenschaften wurden 1958 ins Amtsregister eingetragen und im Jahr 1959 war Baubeginn für die ersten Wohnungen. Die Errichtung der Genossenschaftswohnungen erfolgte mit erheblichen manuellen und finanziellen Eigenleistungen der Gründungsmitglieder. In mehreren Bauphasen 1960–1962, 1968 und 1974/75 vergrößerte sich der Eigenbestand an Wohnungen.

Zusammenschluss in den 80ern – gemeinsam effizienter und stärker

Im Jahr 1988 erfolgte eine Fusion zwischen den beiden AWGs und die Genossenschaft erreichte ihre heutige Größe von 339 WE.

Obwohl der Ketziner Bestand mit 58 Wohnungen etwas kleiner als der in Nauen ist, verstehen wir uns als eine Genossenschaft mit zwei gleichwertigen Standorten aber mit jeweils eigenen Reizen. „Punkten“ die Nauener Wohngebiete mit etwas mehr Nähe zu Berlin, lockt Ketzin mit etwas mehr Natur …

Gut durch die Wendezeit …

Nach der Wende wurden die AWG-Statuten dem Genossenschaftsrecht der Bundesrepublik angepasst, den Genossenschaften wurde der Grund und Boden übertragen bzw. in die Grundbücher wurden die Genossenschaften als Eigentümer eingetragen. Somit entstanden die Voraussetzungen dafür, dass der bestehende Instandhaltungs- und Modernisierungsbedarf schrittweise, auch durch die Aufnahme von Krediten, befriedigt werden konnte (Heizungserneuerung, Fassadendämmung, Fensteraustausch, Bäder etc).

… und gut in der Jetztzeit angekommen!

In der Nauener Wohnungsbaugenossenschaft eG wurde in den Jahren 1992–1995 ein umfassendes Modernisierungsprogramm realisiert. Insgesamt wurde ein Aufwand von ca. 9,6 Mio. EUR erbracht. Ergänzende Maßnahmen erfolgten insbesondere im Wohnumfeld (Müllboxen, Stellplätze, Abwasserleitungen).

Im Jahre 2004 begann die schrittweise Fassadenneugestaltung, die unseren Blöcken ein sichtbares Antlitz im Nauener Stadtbild verschafft!

Wir setzen auf Sonne!

Stolz sind wir darauf, dass wir sehr frühzeitig begannen, unseren Beitrag zur Energiewende zu leisten und bereits 2004 in Ketzin die erste Photovoltaikanlage in Betrieb setzten. Weitere Anlagen folgten auf Dächern in Nauen 2005 und 2006. Ab 2009 errichteten wir schließlich zur Optimierung unserer Heizungen eine Solaranlage.

Das Jahr 2012 ist auf Initiative der UNO zum Internationalen Jahr der Genossenschaften erklärt worden. Gemeinsam mit allen anderen Unternehmen in dieser „lebendigen“ Rechtsform werden wir unter Beweis stellen, dass die Genossenschaftsidee zeitgemäß ist und uns gemeinsam in die Zukunft trägt!

hoch



Notfall-Rufnummer

Seit 2013 in Funktion und somit langjährig erprobt und bewährt: Verbesserte Dienstleistung über Mieterservicestelle im Jahr 2015 bis 2018 verlängert
Immer nur eine Rufnummer, egal ob Havarien, Störungen, Mängelanzeigen oder Reparaturaufträge:
TEL (030) 35182 122038

Mo bis Fr von 8 – 20 Uhr
Sämtliche Störungen, Mängelanzeigen, Reparaturaufträge

Mo bis Fr von 20 – 8 Uhr
Notdienst für Störungen und Havarien, wie Ausfall Heizung / Warmwasser, Rohrbruch / Verstopfung, Ausfall Hausflurlicht o.ä.

Wochenende und gesetzliche Feiertage:
24 h Notdienst für Störungen und Havarien

Dem Genossenschaftsgedanken verpflichtet

Die NWG ist Initiator und Gründungsmitglied des Regionalverbundes Havelland und Umgebung der Marketinginitiative WOHNUNGSBAUGENOSSENSCHAFTEN DEUTSCHLAND E.V.